Erdt Concepts – Hier tut sich einiges!

Erdt Concepts – Hier tut sich einiges!

Als Karsten Berner in der Murphyausgabe „September 2017“ das Grußwort an uns alle gerichtet hat, wussten wir noch gar nicht, wie schnell auch der jüngste Spross der Erdt Gruppe, Erdt Concepts, in Bewegung sein wird.

Dazu muss man wissen, dass der E-Commerce Markt, auf dem sich die Erdt Concepts bewegt, ein extrem wandelbares Business, getrieben von immer mehr Service, Know How, Innovationen und Vernetzung der Datenströme, ist.
Wenn wir Online einkaufen, bekommen wir gar nicht mit, was im Hintergrund mit unserer Bestellung passiert: Ich lege meine ausgesuchten Artikel in den Warenkorb und betätige den „Jetzt kaufen“ Button und muss dann nur noch warten, bis der Paketdienstleister an der Haustür klingelt und mir meine Bestellung übergibt.
Dass es uns so einfach und sicher gemacht wird, ist auch gut so. Aber wieviele Firmen aus den unterschiedlichen Bereichen in einen Kaufprozess involviert sind, um uns das Kauferlebnis so schön und angenehm wie nur möglich zu machen, das ist schon sehr spannend.

Um überhaupt Waren anzubieten und ins Netz zu stellen, muss zunächst ein Shop erstellt werden, dafür benötigt man:

 

1. Ein Shopsystem & mindestens einen Designer und IT-Techniker der den Shop aufsetzt.
2. Ein Paymentanbieter muss in den Shop angebunden werden, der die Bezahlprozessse im Hintergrund managed
3. Einen Logistiker, der die Bestellung kommissioniert.
4. Einen Versanddienstleister, z.B. DHL, um die fertigen Pakete auf die Straße zu bringen.


All diese Firmen (und es sind oftmals noch mehr) benötigen die Datenvernetzungen untereinander, um dann letztendlich den Bestellprozess bis zur Auslieferung an den Endkunden mit maximalen Informationen abwickeln zu können.
Da sich alle Akteure auch immer wieder in ihren Strukturen und Dateninformationen verbessern, müssen die untereinander vernetzten Firmen wiederum diese Veränderungen mitgehen, ansonsten läuft man Gefahr, irgendwann abgehängt zu werden und für die Branche nicht mehr interessant zu sein.

Karsten Berner beobachtet das schon seit längerer Zeit. „Um den Anforderungen dieses stark wachsenden Wirtschaftszweiges gerecht zu werden, haben wir uns über ein halbes Jahr lang die Prozesse in der Logistik noch einmal vorgenommen, mit Mitarbeitern aus der Logistik gesprochen, die Anforderungen noch einmal neu deklariert und haben dann eine Person gesucht, die die Philosophie von Erdt Concepts aufnimmt, aber auch den nötigen Biss mitbringt, die notwendigen Veränderungen und Prozesse durchzuführen und weiterzuentwickeln.“ „In dieser Position haben wir Christian Stahl gesehen und ihn als neuen Logistikleiter Anfang des Jahres bei Erdt Concepts eingestellt.“ Christian Stahl hat bereits mehrere Jahre Logistikerfahrung bei einem Versandunternehmen in ähnlicher Position sammeln können.
Das war der erste Schritt – hin zu Veränderungen.
Der zweite Schritt war die Entscheidung, noch einmal das Logistiksystem zu wechseln.

Kommentare sind deaktiviert.