Zu Gast bei unserem Kunden, Dr. Almond

Die Erfolgsstory von Dr. Almond, von einem Start Up zu einem erfolgreichen Unternehmen, liest sich wie aus dem „Bilderbuch“. Für die Gründer Monika und Samir Charrak ist aus einer Herzensangelegenheit und aus einem eigenen privaten Antrieb heraus ein erfolgreiches Geschäft geworden.
Wir durften mal einen Blick hinter die Kulissen von Dr. Almond (Charrak Nutrition GmbH) werfen und haben spannende Einblicke in die hauseigene Produktion bekommen, viel Hintergrundwissen zu der Ernährung mit Low Carb und Glutenfrei und durften am Ende natürlich auch die vielen vielen Produkte von Dr. Almond testen und probieren!
Vom Start von Dr. Almond bis zur Einladung beschreiben Monika und Samir Charrak Ihren Werdegang mit Charrak Nutrition und wir freuen uns sehr, von Anfang an dabei gewesen zu sein und das sympathische Duo auf dem Weg begleiten zu dürfen und das hoffentlich noch sehr lange!

Woher kommen eigentlich eure Dr. Almond Pakete?

besichtigung-betriebsstaette-1Nachdem wir unsere ersten Brotsorten entwickelt hatten und der Entschluss fest stand, mit einem OnlineShop zu starten, war uns eins ganz klar: für den Versand würden wir professionelle Hilfe benötigen. Neben Produktentwicklung, Produktion, Etikettendesign und Kundenbetreuung war es für unser ZweiMannUnternehmen, das zu Beginn noch nebenberuflich betrieben wurde, quasi undenkbar, das tägliche Kommissionieren und PaketePacken auch noch zu stemmen. So machten wir uns schon ein halbes Jahr vor unserem Start auf die Suche nach einem geeigneten Versandpartner, der unsere Ware lagern und auftragsbezogen verschicken könnte.
Die Suche gestaltete sich alles andere als einfach. Während einige Fulfillment-Dienstleister es nicht mal für nötig hielten, auf unsere Anfrage zu antworten, waren ein paar wenige fair genug, uns mit dem Feedback “euer Versandvolumen liegt weit unter unserem Mindestvolumen” zurückzuweisen… (zur Info: wir hatten zu Beginn nur mit einem Versandvolumen von 150 Paketen pro Monat gerechnet!).

2016-04-30-13-05Dann fanden wir Erdt Concepts. Hier schien das geringe Versandvolumen niemanden zu schockieren – stattdessen gab es für die Auftragsannahme eine Bedingung: die Geschäftsleitung musste das Projekt bzw. die Produkte “spannend” finden. Diese Einstellung fanden wir wiederum sehr spannend und bereits beim ersten Treffen wurde klar, dass wir gut zusammenpassen könnten. Nach ein bisschen Papierkram und Kostproben von unseren Broten war die Geschäftspartnerschaft dann besiegelt und der gemeinsame Start wurde geplant.
Mittlerweile lassen wir unsere Produkte palettenweise in das 10.000 m² Lager von Erdt Concepts liefern und aus den ursprünglich angedachten 150 Paketen pro Monat sind einige tausende geworden. Hätte man sich zu Beginn noch darüber streiten können, ob wir die 150 Pakete nicht doch vielleicht hätten selber packen können – mittlerweile ist es definitiv unmöglich. Schon allein wegen unseres ständig wachsenden Sortiments benötigen wir ausserdem enorm viel Lagerplatz.

brunchDie Zusammenarbeit mit dem gesamten Team macht richtig Spaß und ist wunderbar unkompliziert. Vor einer Weile hat uns das Lagerteam besucht und unsere Betriebsstätte besichtigt. Da ein Betriebsausflug unter der Woche nicht möglich war (denn wer hätte sonst eure Pakete gepackt?), gab es einen leckeren Samstagsbrunch mit Maschinendemonstration vom Chef persönlich.

Zur Stärkung gab es dann hinterher frisch gebackenes Dr. AlmondBrot. Dazu selbstgemachten Pralinen, Nougatcreme und zum Anstoßen auf die gute Zusammenarbeit ein Gläschen Sekt.

2016-04-30-14-32Schnelligkeit ist Trumpf im Onlinegeschäft und hierbei ist das Team von Erdt Concepts einfach unschlagbar. Zwischen Auftragsannahme und der Übergabe der fertigen Versandkartons an DHL oder DPD liegen nicht selten nur wenige Stunden. So schaffen wir es häufig, dass Bestellungen, die morgens eingehen, bereits am nächsten Tag vor eurer Haustür landen.

Fast zwei Jahre nach dem Start unseres OnlineShops möchten wir einfach mal Danke sagen! DANKE! Macht Spaß mit euch!

Kommentare sind deaktiviert.